• ASV
  • News
  • Die Wasserballer des ASV Ströck Wien legen einen starken Saisonstart hin

Die Wasserballer des ASV Ströck Wien legen einen starken Saisonstart hin

29. 09. 2015

VORBEREITUNGSTURNIER BUNDESLIGA

Bereits das Vorbereitungsturnier vom 11. – 13. 09. im Wiener Stadionbad brachte tolle Leistungen. Verstärkt durch Spieler des IWV wurden in 3 Tagen 5 Spiele absolviert, wovon 3 gewonnen werden konnten. Die Gegner waren Kometa Brno, die U23 von ML Zilina und KVP Komarno. Im ersten Spiel merkte man die lange Spielpause, denn ein toller Beginn mit 8:3 Führung konnte nicht über die Runden gerettet werden. In den nächsten 3 Spielen kam das gesamte Team, trotz einiger unglücklicher Ausfälle, immer besser in Schwung und konnte alle für sich entscheiden. Im letzten Match wartete allerdings mit KVP Komarno die stärkste Mannschaft. Da war unseren Spielern der Kräfteverschleiß schon anzumerken. Mit 5:15 fiel das Ergebnis zwar nicht ganz wunschgemäß aus, aber an diesem Tag war einfach nicht mehr drinnen.

 

NACHWUCHSTURNIER IN SOPRON

Unser Nachwuchs erhielt aus Sopron für den Samstag, 19.09. eine Einladung zu einem Turnier für Kinder 2003 und jünger. Wir reisten mit einer sehr jungen Truppe an. Die Hälfte der Spieler war 2005 geboren, der Jüngste 2007, außerdem fehlte einer unserer stärksten Spieler. Im Vorjahr hatte man dort bei einem der ersten internationalen Auftreten in dieser Altersklasse noch den letzten Platz belegt. Heuer dafür gelang der Turniersieg in beeindruckender Weise. Das erste Spiel gegen Sopron 1 endete 3:3 unentschieden. Im zweiten Spiel konnten wir relativ hoch 18:3 gegen Sopron 2 siegen. Das gelang auch Sopron 1. Nun kam es auf die Tordifferenz im letzten Spiel an. Sopron 1 siegte 10:6. Für unser Team hieß das, dass das letzte Spiel mit 7 Toren Differenz gewonnen werden musste. Eine ziemliche Nervenschlacht bahnte sich an. Doch perfekt gecoacht von Istvan und Ferenc Kelemen und mit vorbildlicher Einstellung schafften wir nicht nur eine Tordifferenz von 13 Toren, sondern das sogar, ohne ein einziges Gegentor kassiert zu haben. Neben diesem erfreulichen Resultat gelang es auch noch den besten Torhüter und den besten Torschützen zu stellen. Was uns jedoch am meisten freute war die Tatsache, dass alle als ein Team agierten und dank des Engagements von Ferenc Kelemen auch ein Vorbild aus der Kampfmannschaft mit an Bord war, was den Spielern Mut machen sollte, es mit seriösem Training auch dorthin zu schaffen.

 

BUNDESLIGASTART IN INNSBRUCK

Unser Bundesligateam startete toll in die neue Saison. Auch hier hatten wir mit etlichen Ausfällen zu kämpfen. So durften Nachwuchsspieler bis zur U13 die Reise nach Innsbruck mit antreten. Gegen den WBCI sollte ein Sieg gelingen, doch fraglich war, ob unsere Jungen die Nerven behalten würden. Angeführt von den Routiniers klappte dies zur Freude aller und ein 10:8 Auswärtssieg wurde eingefahren. Das war letzte Saison nicht einmal mit der vollen Besetzung immer gelungen. Im zweiten Spiel gegen den vielfachen Meister WBC Tirol mussten wir aufpassen, nicht unter die Räder zu kommen. Auch das gelang. Mit 11:20 wurde ein achtbares Ergebnis erzielt. Die Jungen Spieler wurden von den älteren toll unterstützt, und mit der wachsenden Sicherheit gelangen ihnen sogar ein paar sehenswerte Aktionen. Auch Trainer Mike Fasching zeigte sich zufrieden: „An diesem Wochenende hätte vieles passieren und einiges anders laufen können. Aber die tollen Leistungen zeigen, dass der ASV-Ströck-Wien auf dem richtigen Weg ist.“

(siehe auch Detailbericht BL Innsbruck)

Bericht: BS


OSVStröckWATASKÖWien EnergieSzabo&Partner