• ASV
  • News
  • Strandbad ab 2015 und Basketballplatz

Strandbad ab 2015 und Basketballplatz

27. 08. 2014

Liebe Mitglieder!
Liebe Interessierte!

 

Das Jahr 2014 ist ein Jahr der Erneuerungen und Veränderungen:

Zur Verbesserung der Lebensqualität aller Wiener_innen, hat sich die Stadt Wien entschlossen, Teile des Areals Arbeiterstrandbad der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Der ASV-Wien ist hier dem Wunsch der Stadt Wien entgegengekommen und hat daher einen Teil des Areals des Arbeiter Strandbades an die Stadt Wien zurückgegeben.

Es erfolgt eine Neugestaltung des Areals. Das Sportbad des ASV-Wien bleibt in seiner Form unverändert. Die Beachvolleyballplätze, die Segelschule und auch unser Nachbar Club Danube bleiben wie bisher bestehen. Zur Veranschaulichung im Folgenden eine Skizze (siehe Bild rechts).

Für alle Interessierten, wir haben noch Kästchen im ASV-Wien Sportbad frei. Details siehe unsere Homepage: http://www.asv-wien.at/sportbad/das-sportbad.html.  

 

Der Basketballplatz wird Realität!

Die eingereichten Umbaupläne liegen zur Zeit bei der MA 37 und der geplante Baubeginn ist aus heutiger Sicht Mitte September. Herr Kondrashev übernimmt sämtliche damit verbundenen Kosten (wie z.B. Strom oder Wassergebühren die durch den Bau anfallen sollten). Die Bauarbeiten sind von der Witterung abhängig und werden voraussichtlich 2 Monate in Anspruch nehmen. Der Bauherr ist informiert, dass sonn- und feiertags Fußball gespielt wird und nimmt darauf Rücksicht. Die LKW werden direkt (neben den Mistkübeln) in das Grundstück einfahren, um Flurschäden zu vermeiden.

 

Und sehr erfreulich - wir erwarten bald unser 200-stes Mitglied im Sportbad

An dieser Stelle auch ein großes Dankeschön an alle die tatkräftig im Sportbad mithelfen, um diesen wunderbaren Platz zu erhalten.

 

Wir wünschen euch allen einen schönen Herbst und freuen uns schon auf die nächste Saison.

 

Für weitere Rückfragen stehen wir gerne unter obfrau(at)asv-wien.at  zur Verfügung.

 

Claudia Millmann

Obfrau des ASV-Wien

 

P.S. Sollte das Mähboot noch nicht gefahren sein, auch dieses wird in den nächsten Tagen erwartet.

OSVStröckWATASKÖWien EnergieSzabo&Partner